Aktuelle Ämter

  • Ministerin für Kultur
  • Ministerin der Justiz

Biographie

Sam Tanson wurde am 4. April 1977 in Luxemburg geboren.

Nach ihrem Abitur am Gymnasium Lycée Robert Schuman erhielt Sam Tanson im Jahr 2000 ihren Magister (Maîtrise) in Rechtswissenschaften an der Université Paris I Panthéon-Sorbonne. Anschließend führte sie ihre Studien am Institut für politische Studien Paris (Institut d'études politiques de Paris) fort und erhielt 2002 ihr Diplom. 2008 erhielt sie per Fernstudium ihren Master in Umweltrecht an der Universität Limoges.

Weiterlesen

© SIP / Yves Kortum

Letzte aktuelle Informationen

  • Anlässlich der Feierlichkeiten zum Geburtstag S.K.H. dem Großherzog, haben die Mitglieder der großherzoglichen Familie und der Regierung am 22. und 23. Juni 2022 an den Festlichkeiten in Lellingen (Gemeinde Kiischpelt), Esch/Alzette, Bourscheid und Luxemburg-Stadt teilgenommen.

  • Im Natur- & Geopark Mëllerdall (kurz: NGPM) ist die Freude groß: der Exekutivrat der UNESCO hat in seiner 214. Sitzung, die vom 30. März bis zum 13. April in Paris stattfand, den NPGM in das Weltnetzwerk der UNESCO Global Geoparks aufgenommen.

  • Unter anderem als Zeugnis seiner Namensänderung hat der Service des sites et monuments nationaux, jetzt das Institut national pour le patrimoine architectural – INPA oder Nationales Institut für das gebaute Erbe, ein Buch veröffentlicht, das 20 Projekte zur Restaurierung von Gebäuden des ländlichen und städtischen Kulturerbes dokumentiert.

Thema: Strategie zur Förderung der luxemburgischen Sprache

Das Onlineportal für Kulturschaffende in Luxemburg

Thema: Die Bildung der Regierung 2018

Zum letzten Mal aktualisiert am