Nachrichten

  • die Ergebnisse filtern
    Entrez une période

    Le format de date attendu comprend le jour (sur deux chiffres) suivi du mois (sur deux chiffres) suivi de l'année (sur quatre chiffres) : chacune de ces valeurs est séparée par un tiret.

  • 53 Ergebnis(se)
  1. Am 9. September 2022 haben der Minister für Bildung, Kinder und Jugend, Claude Meisch, und die Direktorin des Institut national des Langues (INL), Maisy Gorza, auf einer Pressekonferenz die neue Lernplattform für die luxemburgische Sprache LLO.LU vorgestellt. Durch diese neue Plattform, mit der man Luxemburgisch online lernen kann, wird die Bedeutung unserer Sprache auch auf internationaler Ebene

  2. Anlässlich der Feierlichkeiten zum Geburtstag S.K.H. dem Großherzog, haben die Mitglieder der großherzoglichen Familie und der Regierung am 22. und 23. Juni 2022 an den Festlichkeiten in Lellingen (Gemeinde Kiischpelt), Esch/Alzette, Bourscheid und Luxemburg-Stadt teilgenommen.

  3. Am 22. März 2022 haben Claude Meisch, Minister für Bildung, Kinder und Jugend, und Sascha Neumann, Professor der Universität Tübingen, den ersten nationalen Bericht zur Situation der Kinder in Luxemburg vorgestellt.

  4. In Anwesenheit der stellvertretenden Direktorin des Lycée Michel-Rodange, Claire Simon, stellte der Minister für Bildung, Kinder und Jugend, Claude Meisch, auf einer Pressekonferenz am 27. Januar 2022 das neue Fach "Luxemburgisch" vor, das seit dem Schuljahr 2021-2022 in der "4e" des klassischen und allgemeinen Sekundarunterrichts unterrichtet wird.

  5. Der Regierungsrat hat eine Anpassung der geltenden Hygiene-Maßnahmen beschlossen, um die Ausbreitung von SARS-CoV-2 in der Bevölkerung einzudämmen. Die Hygiene-Maßnahmen im Bildungswesen wurde entsprechend angepasst.

  6. Am 19. Oktober 2021 fand in Esch-Belval die 6. Sitzung der französisch-luxemburgischen Regierungskommission zur Stärkung der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit (RK) statt. Die Delegation des Großherzogtums Luxemburg wurde von Frau Corinne Cahen, Ministerin für die Großregion, und die der Französischen Republik von Herrn Clément Beaune, Staatssekretär für europäische Angelegenheiten, geleitet.

  7. Seit dem 19. Juni ist der OPL Bus wieder unterwegs – in musikalischer Mission. An drei Wochenenden gaben OPL Musiker kleine öffentliche Open Air-Konzerte und machten im ganzen Land Station: von Ettelbrück bis Esch. Zwei Wochen lang besuchte der Bus ebenfalls insgesamt 18 Sekundarschulen.

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. Letzte Seite